Datenschutzerklärung

 

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

 

im folgenden möchten wir Sie über die Art und Weise informieren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die eine natürliche Person direkt oder indirekt identizieren oder identifizierbar machen. Hierzu gehören beispielsweise der Name einer Person, ihre Anschrift oder eMail-Adresse. Für nachfolgende Datenschutzerklärung haben wir die Begriffsbestimmungen der Datenschutzgrundverordnung herangezogen.

 

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend: DSGVO) ist:

 

Felix Rappold

Franz-Arnold-Straße 4

70736 Fellbach

Telefon: +49 711/ 933 70 99

Fax: +49 711 / 510 83 75
Mail:
info@rappold-fliesen.com

 

Um Ihnen das Auffinden Ihrer jeweiligen persönlichen Situation zu erleichtern, ist diese Erklärung nach verschiedenen Verarbeitungssituationen aufgebaut.

 

A) Besuch der Website

B) Erstmalige Kontaktaufnahme per eMail, Telefon, Fax oder Brief

C) Durchführung der Arbeiten

D) Einbindung als Subunternehmer

E) Datensicherheit

F) Ihre Rechte

 

A) Besuch der Website

 

I. Server-Log-Dateien

 

Sobald Sie unsere Website besuchen, erhebt und speichert der Provider der Seiten automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien. Diese werden von Ihrem Browser automatisch an uns bzw. den Serverprovider übermittelt.

 

Folgende Informationen werden hierbei erhoben und gespeichert:

 

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

 

Eine Zusammenführung mit anderen Daten findet nicht statt.

 

Die Erhebung und Speicherung erfolgt aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin einen stabilen, funktionalen und sicheren Internetauftritt zu gewährleisten.

Eine Löschung der Daten erfolgt spätestens nach sieben Tagen, soweit keine längere Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist. In diesem Fall bleiben die Daten bis zur Klärung eines Sachverhalts ganz oder teilweise gespeichert.

 

II. Soziale Netzwerke

 

Um Ihre personenbezogenen Daten effektiv zu schützen, haben wir uns gegen die Einbindung eines Social Plugins entschieden. Unseren Eintrag im sozialen Netzwerk „Facebook“, dessen Internetauftritt facebook.de von der Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Ireland betrieben wird, erreichen Sie über einen schlichten Link. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass allein durch den Besuch unserer Webseite keine personenbezogenen Daten seitens der Facebook Inc. erhoben werden.
 

Sofern Sie auf den Link klicken, werden Sie auf den Internetauftritt facebook.com weitergeleitet. Der Anbieter des Internetauftritts erhebt und speichert Ihre personenbezogenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Diese Auswertung erfolgt insbesondere – sowohl für eingeloggte wie auch nicht eingeloggte Nutzer – zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten zu informieren. Bezüglich der Bildung von Nutzerprofilen steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu, zu dessen Ausübung Sie sich an den Anbieter des Internetauftritts facebook.com wenden müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Anbieter des Internetauftritts facebook.com erhalten Sie über folgende Adressen:


Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Ireland

http://www.facebook.com/policy.php

Weitere Informationen zur Datenerhebung:

http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo.

Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

Beachten Sie im Übrigen bitte unsere Datenschutzerklärung für Facebook, die Sie auf unserer Fanpage finden können

 

B) Erstmalige Kontaktaufnahme per eMail, Telefon, Fax oder Brief

 

Wenn Sie mit uns erstmalig über eMail, Fax, Telefon oder Brief in Kontakt treten, erfassen wir folgende personenbezogene Daten, die Sie uns entweder direkt oder innerhalb der Kommunikation mitteilen.

 

- Name

- eMail-Adresse

- Telefonnummer

- Faxnummer

- Anschrift

 

Diese Daten benötigen wir, um auf Ihre Anfrage reagieren zu können. Wir haben bezüglich der Verarbeitung der Daten, die im Rahmen der Kommunikation anfallen, daher ein berechtigtes Interesse daran, die jeweiligen Daten entsprechend dem jeweiligen Kommunikationsanliegen zu verarbeiten. Die Datenerhebung stützt sich dabei auf Art, 6 Absatz 1 lit.f DSGVO.

 

Zielt die Konaktaufnahme auf die Anbahnung eines Vertrages, stützt sich die Datenverarbeitung zudem auf Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage).

 

Die erhobenen Daten werden zur Verarbeitung innerhalb des Unternehmens an Mitarbeiter entsprechend der erforderlichen Zwecke (zur Kontaktaufnahme, geschäftsbezogener Kommunikation und Kundenpflege) weitergegeben. Unsere Mitarbeiter wurden zur Einhaltung von Verschwiegenheitspflichten und zur Einhaltung der Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet. Eine Weitergabe der Daten an externe Dritte findet im Rahmen des vorvertraglichen Stadiums ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

 

Eine Nutzung der Daten im Rahmen einer automatisierten Entscheidungsfindung oder etwa Profiling findet nicht statt.

 

Die Daten werden solange gespeichert, wie sie zur Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Ausnahmsweise werden die Daten länger gespeichert, wenn dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 Abs. 3 lit.e DSGVO). Schließt sich der vorvertraglichen Kommunikation ein Auftrag an, so werden die Daten zur Durchführung dieses Vertrages weiter genutzt.(siehe C) Durchführung des Vertrages).

 

C) Durchführung des Vertrages

 

I. Allgemeines

 

Haben Sie unser Angebot angenommen, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, um Ihnen die vereinbarten Leistungen zu erbringen:

 

- Name

- Anschrift

- Telefonnummer

- gegebenenfalls eMail-Adresse

- gegebenenfalls Faxnummer

 

Die erhobenen Daten werden zur Verarbeitung innerhalb des Unternehmens an Mitarbeiter entsprechend des erforderlichen Zwecks (Durchführung der Arbeiten) weitergegeben. Unsere Mitarbeiter wurden zur Einhaltung von Verschwiegenheitspflichten und zur Einhaltung der Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet.

 

Nach Erbringung der Werkleistung nutzen wir die personenbezogenen Daten, um Ihnen eine Rechnung auszustellen.

 

Die Datenverarbeitung stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO („für die Erfüllung des Vertrags erforderlich“).

 

Eine Nutzung der Daten im Rahmen einer automatisierten Entscheidungsfindung oder auch für Profiling findet nicht statt.

 

II. Weitergabe an Dritte (Subunternehmer/Händler)

 

Grundsätzlich verwenden wir personenbezogene Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (z.B. Hersteller und Händler von Fliesen), geben wir personenbezogene Daten nur in dem Umfang weiter, der zur Erbringung der Leistung erforderlich ist. In der Regel beschränkt sich die Weitergabe der Daten daher auf die Anschrift, gegebenenfalls wird auch der Nachname mitgeteilt. Wir verpflichten unsere Subunternehmer auf Geheimhaltung und Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften. Die Weitergabe ist in diesen Fällen zur Vertragsdurchführung erforderlich und beruht daher auf Art. 6 Abs.1 lit.b DSGVO.

 

Im Rahmen des Sub-Unternehmervertrages wirken wir darauf hin, dass personenbezogene Daten umgehend gelöscht werden, sobald Sie für die Durchführung der Werkleistungen nicht mehr erforderlich sind.

 

III. Speicherdauer

 

Die zur Durchführung des Vertrages erhobenen personenbezogenen Daten werden mindestens bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Rechnungen werden von uns beispielsweise zehn Jahre lang, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres in welchem die Rechnung gestellt wurde, gespeichert. Die Speicherung erfolgt aufgrund gesetzlicher Anordnung, namentlich der Vorschrift des § 14 b Abs. I UStG.

 

Darüber hinaus sind wir aufgrund § 147 Abs. I Nr. 3 und 4 AO dazu verpflichtet abgesandte und empfangene Geschäftsbriefe sechs Jahre lang, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in welchem der Geschäftsbrief empfangen oder abgesendet wurde, vorzuhalten, § 147 Abs. 3 und 4 AO.

 

Die Speicherung erfolgt zum Zweck des Nachweises gegenüber den Finanzbehörden und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit.c, Abs. 3 lit.b DSGVO.

 

Soweit Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.a DSGVO eingewilligt haben, erfolgt diese für die Zeitdauer, in die Sie ihre Einwilligung erteilt haben.

 

IV. Nachvertragliche Weitergabe an Dritte

 

Steuerliche Fragen, insbesondere die Anfertigung der Steuererklärung, haben wir aus unserem Unternehmen ausgelagert. In diesem Zusammenhang übermitteln wir die zum Zwecke steuerberatender Tätigkeiten erforderlichen Unterlagen, welche auch personenbezoge Daten Dritter (z.B. Rechnungen) enthalten können, an unseren externen Steuerberater. Unser besonderes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO liegt in der Inanspruchnahme fachkundiger Beratung begründet.

 

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie weitergegeben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

 

D) Einbindung als Subunternehmer

 

Regelmäßig werden wir auch als Subunternehmer für andere Unternehmen tätig. Um die Aufträge durchzuführen, wird uns seitens des Generalunternehmers die Anschrift, gegebenenfalls auch ein Name mitgeteilt. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung dieser Daten, da wir nur so unseren Vertrag mit dem Generalunternehmer erfüllen können. Die Verarbeitung der Daten erfolgt daher auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO.

 

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

 

E) Datensicherheit

 

Um Ihre Daten zu schützen, unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen. Diese passen wir regelmäßig dem Stand der Technik an. Des Weiteren wird der von uns verwendete Server in regelmäßigen Abständen gesichert.

 

Darüber hinaus nutzt diese Website zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte – wie etwa personenbezogener Daten – ein SSL- bzw. TLS- Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von ihrem Browser unterstützt wird. Ist die Verschlüsselung aktiviert, können Daten, die an uns übermittelt werden, nicht von Dritten mitgelesen werden. Ob eine solche sichere Verbindung besteht, erkennen sie an der Adresszeile Ihres Browser. Ist die Verbindung verschlüsselt, beginnt die Adresszeile mit „https://“ und zeigt ein Schloss-Symbol an.

 

F) Ihre Rechte

 

1. Widerspruchsrecht

Beruht eine Datenverarbeitung auf berechtigten Interessen unsererseits (z.B. Verarbeitung zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfragen) haben Sie das Recht, der Verwendung Ihrer Daten jederzeit zu widersprechen. Die Rechtmäßigkeit einer bis dahin erfolgten Datenverarbeitung bleibt hiervon unberührt.

 

2. Widerruf der Einwilligung

Beruht die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung, können Sie diese jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer bis dahin erfolgten Datenverarbeitung bleibt hiervon unberührt.

 

3. Auskunftsrecht

Ihnen steht ein Auskunftsrecht über die bei uns über Sie gespeicherten Daten zu. Sie können Auskunft verlangen über:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.
  • Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1-4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

 

Sie können auch eine Kopie der gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten, sofern Rechte und Freiheiten anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Die erste Kopie stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien erheben wir ein angemessenes Entgelt. Sie können die Informationen schließlich auch in einem elektronischen Format erhalten.

 

4. Anspruch auf Berichtigung

Sind Daten unrichtig erfasst, so haben Sie das Recht, Berichtigung zu verlangen. Dies umfasst auch die Vervollständigung unvollständiger Daten.

 

5. Recht auf Löschung

Ein Recht auf Löschung steht Ihnen in folgenden Fällen zu:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder sonst verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • In Fällen, in denen die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, widerrufen sie diese Einwilligung
  • In Fällen, in denen die Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse unsererseits gestützt wird,           widersprechen Sie der Verarbeitung und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder aber Sie widersprechen der Verwendung zur Direktwerbung.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich.

 

Ausnahmen können sich ergeben durch:

  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

 

6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können auch verlangen, dass die Verarbeitung eingeschränkt wird, wenn einer der folgenden Fälle gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird bestritten
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen eine Löschung jedoch ab
  • die personenbezogenen Daten werden unsererseits nicht mehr benötigt, Sie haben jedoch ein Interesse daran, um Rechtsansprüche auszuüben oder zu zu verteidigen.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung und es steht noch nicht fest, ob wir an dieser Verarbeitung ein berechtigtes Interesse haben.

 

Wurde die Verarbeitung beschränkt, so dürfen die personenbezogenen Daten – abgesehen von ihrer Speicherung – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen pder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines ihrer Mitgliedstaaten verarbeitet werden.

 

7. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht die Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Recht auf Datenübertragbarkeit), wenn

 

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.b DSGVO  beruht
  •  und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Sie können uns auch aufgeben, diese Daten selbst auf Ihren Wunsch hin zu übermitteln, wenn dies technisch möglich ist und sofern Rechte und Freiheiten anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

8. Beschwerderecht

Schließlich steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist in unserem Fall der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit mit Sitz in Stuttgart.

 

9. Geltendmachung Ihrer Rechte

Möchten Sie eines der unter den Nummer 1-7 beschriebenen Rechte ausüben, können Sie uns gern kontaktieren:

 

Felix Rappold

Franz-Arnold-Straße 4

70736 Fellbach

Telefon: +49 711/ 933 70 99

Fax: +49 711 / 510 83 75
Mail:
info@rappold-fliesen.com

 

Hier finden Sie uns:

Thomas Rappold

Design in Fliese und Stein
Franz-Arnold-Str. 4
70736 Fellbach

Kontakt

Telefon: +49 711/ 933 70 99

Fax: +49 711 / 510 83 75
Mail: 
info@rappold-fliesen.com

Social Media Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.rappold-fliesen.com